Diese Zimmerpflanzen verbessern Ihr Zuhause

Natürliche Staubfänger und Luftbefeuchter 

Egal ob Lotus-Effekt oder Klettverschluss: Pflanzen sind für technische Neuerungen ein gutes Vorbild. Doch ihre natürlichen Fähigkeiten inspirieren nicht nur die Forschung. Zimmerpflanzen können ganz automatisch das Raumklima in Ihrem Zuhause verbessern – und mehr. Wir stellen Ihnen praktische und pflegeleichte Exemplare vor.

Große Blätter können Schall dämpfen

Wer Pflanzen mit großen Blattoberflächen bevorzugt, kann sie zum Beispiel als Lärmschutzwall nutzen. Weil Sie Schall dämpfen und Hintergrundgeräusche zu Teilen absorbieren, erfreuen sich Zimmerpflanzen in vielen Großraumbüros und Stadtwohnungen immer größerer Beliebtheit. Darüber hinaus füllen sie den Feuchtigkeitsgehalt im Zimmer auf, fangen Staub und können die Luftqualität positiv beeinflussen.

Pflanzen filtern Schadstoffe

Unter anderem konnte die Raumfahrtbehörde NASA in einer „Clean Air Study“ zeigen, dass Pflanzen nachweislich Schadstoffe aus der Raumluft filtern können. Zwar war dieser Effekt bei den NASA-Versuchen in einer dicht verschlossenen Kammer deutlich verstärkt zu beobachten, doch Efeu, Bogenhang, Grünlinie oder Betelnuss sind auch in normalen Wohnräumen gut für die Gesundheit.

Efeu überlebt selbst an den dunkelsten Stellen im Raum und ist damit ein Schadstoffkiller, der auch nachts seinen Dienst verrichtet. Es kann das Schimmelpilz-Risiko genauso reduzieren wie den Anteil von Fäkal-Teilchen in der Luft. Deshalb kann es speziell für Haustier-Besitzer attraktiv sein, wobei Tiere die Blätter der Pflanze nicht fressen sollten. Ein weiteres Plus: Efeu rankt sich durch das Zimmer und bietet damit besonders kreative Deko-Möglichkeiten.
Efeu überlebt selbst an den dunkelsten Stellen im Raum und ist damit ein Schadstoffkiller, der auch nachts seinen Dienst verrichtet. Es kann das Schimmelpilz-Risiko genauso reduzieren wie den Anteil von Fäkal-Teilchen in der Luft. Deshalb kann es speziell für Haustier-Besitzer attraktiv sein, wobei Tiere die Blätter der Pflanze nicht fressen sollten. Ein weiteres Plus: Efeu rankt sich durch das Zimmer und bietet damit besonders kreative Deko-Möglichkeiten.
Geht es um das Absorbieren von Stickoxiden, gilt Bogenhanf als besonders effektiv. Die Pflanze, die mitunter auch als Schwiegermutterzunge bekannt ist, benötigt neben etwas Licht nur wenig Wasser und muss insbesondere im Winter nur einmal pro Monat gegossen werden. Weil er ohne Sonnenlicht Kohlenstoffdioxid zu Sauerstoff umwandeln kann, ist der Bogenhanf auch fürs Schlafzimmer geeignet.
Geht es um das Absorbieren von Stickoxiden, gilt Bogenhanf als besonders effektiv. Die Pflanze, die mitunter auch als Schwiegermutterzunge bekannt ist, benötigt neben etwas Licht nur wenig Wasser und muss insbesondere im Winter nur einmal pro Monat gegossen werden. Weil er ohne Sonnenlicht Kohlenstoffdioxid zu Sauerstoff umwandeln kann, ist der Bogenhanf auch fürs Schlafzimmer geeignet.
Die Grünlilie saugt förmlich allerlei Benzol, Xylol und Kohlenstoffmonoxide an. Laut Ergebnissen der NASA-Studie kann die Pflanze innerhalb von nur zwei Tagen bis zu 90 Prozent der vorhandenen Giftstoffe aus der Raumluft entfernen. Weil sie außerdem Substanzen wie Schimmel und andere Allergene absorbiert, ist sie perfekt für Menschen mit Stauballergien geeignet. Und das Gute: Die Grünlilie ist nahezu unkaputtbar und wächst und wächst und wächst und wächst…
Die Grünlilie saugt förmlich allerlei Benzol, Xylol und Kohlenstoffmonoxide an. Laut Ergebnissen der NASA-Studie kann die Pflanze innerhalb von nur zwei Tagen bis zu 90 Prozent der vorhandenen Giftstoffe aus der Raumluft entfernen. Weil sie außerdem Substanzen wie Schimmel und andere Allergene absorbiert, ist sie perfekt für Menschen mit Stauballergien geeignet. Und das Gute: Die Grünlilie ist nahezu unkaputtbar und wächst und wächst und wächst und wächst…
Die meisten kennen Aloe Vera als Bestandteil von Cremes und Kosmetika – schließlich eignet sich das Gel in den Blättern hervorragend, um Verbrennungen und Schnitte zu heilen. Aloe Vera ist jedoch auch eine großartige Pflanze, um die Luft von Benzol zu reinigen, welches häufig in Farbe oder chemischen Reinigern enthalten ist. Und das Beste: Die Pflanze ist selbst für Menschen ohne grünen Daumen nur schwer, kaputt zu kriegen.
Die meisten kennen Aloe Vera als Bestandteil von Cremes und Kosmetika – schließlich eignet sich das Gel in den Blättern hervorragend, um Verbrennungen und Schnitte zu heilen. Aloe Vera ist jedoch auch eine großartige Pflanze, um die Luft von Benzol zu reinigen, welches häufig in Farbe oder chemischen Reinigern enthalten ist. Und das Beste: Die Pflanze ist selbst für Menschen ohne grünen Daumen nur schwer, kaputt zu kriegen.
Die Bambuspalme mag es eher schattig und sollte nicht allzu viel Sonne ausgesetzt werden. Ansonsten ist aber auch sie sehr pflegeleicht. Als Filter von Benzol und Trichlorethylen ist sie eine gute Wahl für jedes Wohnzimmer. Am besten wird sie direkt neben Möbeln platziert, die Formaldehyd abgeben könnten. In Ecken hinter Sofas oder neben Sideboards ist die Bambuspalme ein echter Hingucker.
Die Bambuspalme mag es eher schattig und sollte nicht allzu viel Sonne ausgesetzt werden. Ansonsten ist aber auch sie sehr pflegeleicht. Als Filter von Benzol und Trichlorethylen ist sie eine gute Wahl für jedes Wohnzimmer. Am besten wird sie direkt neben Möbeln platziert, die Formaldehyd abgeben könnten. In Ecken hinter Sofas oder neben Sideboards ist die Bambuspalme ein echter Hingucker.

Zimmerpflanzen gegen Staub

Die grünen Mitbewohner können darüber hinaus die Luftfeuchtigkeit in einem Raum erhöhen. Überschreitet die Luftfeuchte den Wert von 35 bis 40 Prozent, nehmen Staubpartikel die Feuchtigkeit auf und sinken unter anderem auf die Blätter der Pflanzen, wo der Staub dann ganz einfach aufgenommen werden kann.

Staubfangen noch leichter gemacht

Bei Kobold finden Sie immer den richtigen Staubsauger-Aufsatz – für eine maximale Reinigungsleistung. 

Weiterlesen

Zuhause sein
3 spannende Lifestyle Trends für Ihr Zuhause
Mit viel Fantasie entwickeln Kreative aus aller Welt immer wieder spannende Wohnkonzepte und dazu passendes Interieur. Entdecken Sie drei besonders außergewöhnliche Trends für zuhause.
Zuhause sein
Wie Farben das Wohlbefinden steigern können
Den Großteil unserer Sinneseindrücke nehmen wir über das Auge wahr. Kein Wunder also, dass Farben eine so große Wirkung auf unser Empfinden haben. Doch mit welchen Tönen fühlen wir uns wohler?